Viele Betriebsräte haben ein etwas zwiespältiges Verhältnis zu den Themen Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und Datenschutz!

Einerseits sehen sie natürlich, wie wichtig dieser Bereich ist – schließlich geht es um nicht weniger als die Sicherheit der Kolleginnen und Kollegen.


Andererseits scheint es dabei doch „nur“ um eine pedantisch genaue Umsetzung von Gesetzen, Vorschriften und Richtlinien zu gehen – und dafür sind schließlich die betrieblichen Arbeitschutzbeauftragten da

Aber Achtung: Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Datenschutz bieten weit mehr Gestaltungsmöglichkeiten, als nur darauf zu achten, dass überall die richtigen Schilder hängen.

Wussten Sie, dass auch Themen wie Nichtraucherschutz im Unternehmen, die Verhinderung von Rückenerkankungen oder der Umgang mit Sozialen Netzwerken während der Arbeitszeit zu diesen unter Umständen mitbestimmungspflichtigen Angelegenheiten gehören?


Nutzen Sie diese Pflicht und geben Sie den Themen Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Datenschutz eine neue, strategisch wichtige Bedeutung in Ihrer Betriebsratsarbeit und nutzen Sie aktiv die Möglichkeiten, die sich hier im Interesse aller Mitarbeiter bieten!

Dabei unterstützt Sie „Arbeitssicherheit BETRIEBSRAT“  wirkungsvoll:

  • mit praxisnahen und konkreten Arbeitshilfen wie Checklisten, Anleitungen und Empfehlungen,
    Arbeitssicherheit Betriebsrat
  • mit Muster-Betriebsvereinbarungen und fertigen Vorlagen für Gefährdungsbeurteilungen und andere Dokumente,
  • mit aktuellsten Hintergründen zum Bereich Datenschutz – der Bereich, in dem es fast monatlich neue Entwicklungen gibt,
  • mit Hintergrund-Artikeln und schnellen Zusammenfassungen der wichtigen rechtlichen Grundlagen,
  • mit Tipps zur sicheren und erfolgreichen Umsetzung von Schutzmaßnahmen – selbst wenn die Arbeitgeberseite „mauert“ und manche Mitarbeiter uneinsichtig sind.

Zeigen Sie Ihren Kolleginnen und Kollegen, dass Sie sich als Betriebsrat auch für ihre Sicherheit, Gesundheit und auch den Schutz ihrer Daten aktiv einsetzen. Ein erster, wichtiger Schritt dazu: Testen Sie „Arbeitssicherheit BETRIEBSRAT“ jetzt kostenlos!